Terrainkurwege

Die klassische Terrainkur ist eine spezielle Form der Bewegungstherapie im Kurort. Sie zeichnet sich durch leistungsangepasste Belastung, Ganzkörpertraining, Freiluftaufenthalt und Landschaftserleben aus und wird durch normales bzw. zügiges Gehen durchgeführt.

Die Terraintherapie bewirkt eine Normalisierung der vegetativen Funktionen des Organismus: das Herz-Kreislaufsystem arbeitet ökonomischer, die Atemtätigkeit wird angeregt, Muskeln, Gelenke und Bänder werden gekräftigt. Der gesamte Stoffwechsel wird positiv beeinflusst, der Verdauungsapparat aktiviert, der Kalorienverbrauch spürbar erhöht. Die Terrainkur ist insbesondere für Herz-Kreislaufpatienten als auch zur aktiven Prävention für den Gesundheitstouristen ein besonderes Angebot.

Wandergruppe im Bodetal (Foto: Matthias Haltenhof)

Das Terrainkurwegenetz um die Luftkurorte Treseburg und Altenbrak hält dafür Wege mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen vor. Die kleinklimatischen Bedingungen (Relief, Wald u. a.) ermöglichen es, sich an die thermische Reizintensität entsprechend der herrschenden Wettersituation anzupassen und eine zusätzliche Kreislaufbelastung durch Überwärmung zu verhindern.

Der maximale Höhenunterschied der Terrainkurwege liegt zwischen 270 Meter im Bodetal und ca. 500 Höhenmeter. Das nahezu ringförmig um die Orte angelegte Terrainkurwegenetz orientiert sich am Verlauf der Bode und erstreckt sich von der Talsperre Wendefurth im Nordwesten bis zum Hexentanzplatz im Nordosten. Im Norden führt es bis nach Todtenrode und im Süden bis zur Kleinen Boßleichschlucht.

Charakteristisch für das Landschaftsbild sind der hohe Anteil an Fichten-, Buchen- bzw. Buchen-Fichtenwäldern sowie kleinere Bereiche an Grünland und Bergwiesen. Der Landschaftsbereich wird durch das nahezu vollständig bewaldete, canyonartig ausgeprägte Bodetal und seine Zuflüsse gegliedert. Die schmale Gebirgsaue wird von Grünland, Auwald, Ufergebüsch und Verlandungszonen begleitet.

Terrainkurwege um Altenbrak

Terrainkurwege um Treseburg

TK 1: Boderingweg
Länge: 1,9 km
TK 11: Burgrundweg
Länge: 1,6 km
TK 2: Zielweg Schöneburg
Länge: 2,0 km
TK 12: Wilhelmsblickrunde 
Länge: 2,8 km
TK 3: Weg zur Forellenzucht
Länge: 2,9 km
TK 13: Rundweg Spohnbleek
Länge: 3,2 km
TK 4: Forstwegschleife
Länge: 3,2 km
TK 14: Ringweg Hagedornsberg
Länge: 3,6 km
TK 5: Bielsteinring
Länge: 3,6 km
TK 15: Kunstgrabenschleife
Länge: 4,0 km
TK 6: Osterbergring
Länge: 3,6 km
TK 16: Ringweg Weißer Hirsch
Länge: 4,1 km
TK 7: Todtenroder Ringweg
Länge: 5,7 km
TK 17: Ringweg 3-Wege-Stein
Länge: 6,6 km
TK 8: Weg nach Treseburg
Länge: 7,9 km
TK 18: Rundweg Wildstein
Länge: 7,5 km
TK 9: Kleiner-Mühlental-Rundweg
Länge: 8,5 km
TK 19: Rundweg Falkenklippe
Länge: 8,3 km
TK 10: Wendefurther Talsperrenweg
Länge: 11,2 km
TK 20: Todtenroder Ringweg
Länge: 8,9 km
TK 21: Rundweg Pfaffenkopf
Länge: 13,1 km
TK 22: Weg zum Hexentanzplatz
Länge: 15,5 km