Umleitung in Thale - Kreisel Thale/Nord wird weitergebaut

Die Straße vom Kreisverkehr Thale/Nord bis einschließlich der Einfahrt Gewerbegebiet in Höhe der Firma „Elring Klinger“ wird ab kommenden Dienstag, 7. März2017, gesperrt. Die Arbeiten zum weiteren Ausbau des Kreisels werden fortgesetzt, auch die Anschlüsse nach Timmenrode und Warnstedt. Es handelt sich um letzten Bauabschnitt der Landesstraße (L) 240 zwischen Thale und Westerhausen.

Einfahrt zum Gewerbegebiet wird erneuert

Im Zuge des Straßenbaus wird auch die Einfahrt zum Gewerbegebiet Thale/Nord erneuert. Damit verbessert sich die Anbindung an die Bundesstraße 6

Zunächst wird der Abschnitt in Richtung Warnstedt in Angriff genommen. Der wichtige B-6-Zubringer wird auf einer Länge von rund 380 Metern ausgebaut. Ob die Strecke kurzzeitig während der Walpurgisfeier in Thale für den Durchgangsverkehr geöffnet werden kann, wie es ist seitens der LSBB avisiert ist, ist noch unklar.

Für die Dauer der Bauarbeiten führt die Umleitung von Thale über Timmenrode, Blankenburg und Westerhausen nach Warnstedt und in Richtung Thale umgekehrt.

Buslinie 11 wird umgeleitet

Auch die Streckenführung der Buslinie 11 der Harzer Verkehrsbetriebe (HVB) von Thale über Westerhausen nach Quedlinburg ändert sich durch die Vollsperrung.
Die Busse werden in dieser Zeit von Thale über Neinstedt, Weddersleben und Warnstedt nach Westerhausen und Quedlinburg fahren. Die Umleitung der Linie 11 ist erst einmal bis zum 18. Mai geplant.

In Warnstedt wird in der Quedlinburger Straße und in der Westerhäuser Straße eine Ersatzhaltestelle für die Linie 11 eingerichtet. Dafür entfällt der Halt an der Haltestelle in der Thalenser Straße.
In Weddersleben und Neinstedt wird die Linie 11 nicht anhalten. In Thale fährt die Linie11 die Haltestelle Wendhusenkloster/Blankenburger Straße an.

Weiter geht es ohne Halt über die Kahlenbergstraße-Brückenstraße bis zur Haltestelle Steinbachstraße und Bahnhof. Die Haltestelle wird allerdings zwischen dem 6. und 10. März wegen Bauarbeiten in der Bahnhofstraße nicht bedient.

Die Rückfahrt erfolgt analog bis zur Ersatz-Haltestelle in der Thalenser Straße am Kreisverkehr in Richtung Westerhausen und von dort weiter laut Fahrplan.

Die Linie 11 hält nicht mehr an den Haltestellen Thale/Nord, Friedhof, Steigerweg und Neues Rathaus, Die Haltestelle Karl-Marx-Straße wird fahrplanmäßig angefahren. Dazu erfolgt eine sogenannte Blockumfahrung über den Steigerweg.

Bis Ende August wird die L 92 halbseitig gesperrt

Wenn die Bauarbeiten an der 240 abgeschlossen sind und die Straße wieder freigegeben ist, wird voraussichtlich bis Ende August 2017 die L 92 in Richtung Timmenrode für einen grundhaften Ausbau auf einer Länge von rund 130 Metern halbseitig gesperrt. Die Buslinien der HVB sind dann von den Arbeiten aber nicht betroffen.

– Quelle: www.mz-web.de/26134400 ©2017