Attraktionen & Rundgang

Zu den umunstrittenen Attraktionen des Tierparks auf dem Hexentanzplatz gehören die naturnahen und geräumigen Freigehege für die Wölfe, Bären und Luchse. Neben einer kurzen Information zu diesen Anlagen finden Sie auf dieser Seite auch eine Übersichtskarte mit allen Bewohnern des Tierparks.

Das Wolfsrevier

Die im Jahr 2001 eröffnete 3.200 Quadratmeter große Freianlage ist weitestgehend naturbelassen und bietet dem Wolfsrudel ausreichend Rückzugsmöglichkeiten. Dank einer Besucherbrücke, die ins Zentrum des Geheges ragt, können Sie die gesamte Anlage von oben überblicken und so die Wölfe ohne störende Zäune beobachten.

Der Bärenwald

Der 5.200 Quadratmeter große Bärenwald wurde 2005 eröffnet und ist einmalig im gesamten Harz. Das weitestgehend naturbelassene Areal ist reich strukturiert und bietet den Bären ausreichend Möglichkeiten zu baden, klettern oder graben wie in freier Natur. Besucher können die Braunbären von einem erhöhten Weg aus ohne störenden Zaun beobachten. Eine Tafel bietet zudem interessante Informationen über Meister Petz.

Der Luchshügel

Der von zwei Tieren bewohnte Luchshügel ist die jüngste Attraktion des Tierparks. Die 1.100 Quadratmeter große Anlage wurde im Herbst 2010 eingeweiht und bietet verschiedene Kletter- und Versteckmöglichkeiten für die beiden pinselohrigen Raubkatzen. Die Besucher haben ebenerdig von drei Seiten Einblicke in das Areal, u. a. auch »Auge in Auge« durch eine Glaswand. Hier befindet sich zudem ein Informationsstand mit interessanten Details rund um den Luchs.

ADVENTURE HexenGolf

Die seit Anfang Juli 2016 im Tierpark in Betrieb gegangene HexenGolf – Anlage, erfreut sich vom ersten Tag an, eines großen Besucherinteresses. Die attraktiven Parcours sind immer gut bespielt.
Besonders gelobt wird durch die Gäste die Tatsache, dass die Nutzung bereits im Eintrittspreis für den Tierpark enthalten ist. So ist ein entspanntes Golfspiel zu Beginn oder zum Ende des Tierparkrundganges eine perfekte Ergänzung des Aufenthaltes.

Wesentlich für die Atmosphäre sind dabei die kunstvoll geschnitzten Hexenfiguren. Für die Erfrischung zwischendurch, sorgt im wohl schönsten Hexenhaus des Harzes, die sogenannten „Hexen-Tränke“.

Streichelgehege

Als weitere Attraktion, wurde im August 2016 das neue Streichelgehege zur Nutzung an die Gäste übergeben. 

Der Förderverein und die Bodetal Tourismus GmbH, haben hier, in der direkten Nachbarschaft zur kürzlich eröffneten HexenGolf – Anlage, wieder ein echtes Highlight entstehen lassen.  

Ein achteckiges, begehbares Stallgebäude im Fachwerkstil, bildet dabei den Mittelpunkt.

Hier sind vier Innenställe für Kaninchen, Schafe und Ziegen vorgesehen. Das Gebäude ist mit einer energiesparenden Beleuchtung, Automatiktränken für die Tiere und einer markanten, elektrisch zu öffnenden Lichtkuppel versehen. Drei Außengehege bilden den Streichelbereich. Hier ist ein direkter Kontakt zu den Tieren möglich.

Zusammen mit Hexenhaus/ Hexentränke und Golfanlage, ist hier ein toller Verweilbereich für die Gäste entstanden.

Rundgang

Die Übersichtskarte vom Tierpark  (bei Klick vergrößern)